Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Neue Infektionswelle von Giardien



Schon im Februar haben wir über die Gefahr der Giardien berichtet.

“Giardien sind weltweit verbreitete Darmparasiten (Einzeller), die beim Menschen und zahlreichen Tierarten einschließlich Hund vorkommen. Giardien sind vom Tier auf den Menschen übertragbar und werden als Geißeltierchen (Flagellaten) betitelt. ”

Nun vermelden die Tierärzte, dass immer mehr Fälle von Giardien auftreten. Fachleute schätzen, dass mittlerweile jeder vierte Hund von diesen Darmparasiten befallen ist und sich daher infiziert hat. Daher möchten wir noch mal auf das Thema hinweisen, um den Hunde- und Katzenhaltern diese Erkrankung nahe zu bringen.

Sie äußert sich wie simpler Durchfall – kann am Ende aber 10 weitere Tiere angesteckt haben und für das eigene Tier tödlich enden.

Das Problem ist, dass sich Giardien rasant vermehren, wenn sie sich im Dünndarm der Katze oder des Hundes eingenistet haben. Die Giardien sind letztlich auch die Erreger der Giardiose, einer Erkrankung  Entwicklungsstörungen führen kann wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird.

“Das Nahrungsmittel der Giardien ist damit der Darminhalt des Hundes, der Katze oder des Menschens. Sie sind als Zysten im Kot nachweisbar und werden über den Darmtrakt ausgeschieden. Nun können sie in der Tierwelt auf neue Wirte übertragen werden, wenn sie abgeschluckt werden. Zwischen der Infektion und den ersten nachweisbaren Zysten im Kot vergehen durchschnittlich 10 Tage.” 

Daher muss bei dem Verdacht auf Giardien dringen der Tierarzt aufgesucht werden, der die Infektion mit speziellen Medikamenten behandeln. Auf Grund der Ansteckungsgefahr sollten alle weiteren Bewohner des Haushalts auf Giardienbefall untersucht werden.

An dieser Stelle möchten wir auch noch mal auf das Thema Kotfressende Hunde hinweisen, da dies eine Möglichkeit zur Infektion darstellt. Frisst der Hund bei Gassigehen fremden Kot von einem infizierten Hund, so wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenso Giardien bekommen.

Kommentar schreiben