Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Berlin ist die Hauptstadt der Tierquälerei – eine schreckliche Bilanz



Der Tierschutz Berlin hat veröffentlilcht, dass in Berlin wieder die Zahl der Tierversuche angestiegen ist und damit eine neue Höchstmarke erreicht wurde. “Im Jahr 2006 wurden 300.903 Tiere für Versuchszwecke gequält und getötet. Das sind 17.000 mehr als im Vorjahr und 30.000 mehr als im Jahr 2004. „Berlin bleibt damit leider unangefochten die Nummer eins auf der Rangliste der Tierversuchsmetropolen“, sagt Wolfgang Apel, Präsident des Tierschutzvereins für Berlin und des Deutschen Tierschutzbundes. „Zwar gelang es mit unserer Hilfe, die an der Charité geplanten Affenversuche zu verhindern.“ Doch der Gesamtanstieg der Tierversuchszahlen mache nachdenklich – und wütend zugleich. ”

Das schlimmste ist wohl auch folgende Erkenntnis, welche geäußert wird: “„Nach unserem Dafürhalten ist die Mehrzahl aller Tierversuche ohne einen weiteren Nutzen für die Forschung“, erklärt Wolfgang Apel. Sie dienten vielmehr der Bestätigung längst erwiesener, wissenschaftlicher Thesen. Außerdem gibt es für viele Bereiche der Forschung inzwischen seriöse und anerkannte Alternativen zum qualvollen Tierversuch – erarbeitet unter anderem von der Akademie für Tierschutz des Deutschen Tierschutzbundes.”

Es wäre schön, wenn die zuständoge Senatorin endlich ernsthaftige Bemühungen ansetzen würde um dem Elend ein Ende zu bereiten. Noch immer scheinen viele Menschen zu denken dass es eine Hilfe für sie ist, wenn sie einfach nicht hinschauen…
 

Kommentar schreiben