Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Darf man Pferden Rasenschnitt geben?



Bei der Fütterung von Pferden werden immer wieder Fehler gemacht. Gerade im Umgang mit frischem Schnittgras ist Vorsicht geboten, eine falsche Fütterung kann schwere gesundheitliche Folgen bis hin zum Tod des Tieres auslösen. Wer jedoch die folgenden Hinweise beachtet, kann Rasenschnitt problemlos an Pferde verfüttern, besonders vor dem ersten Weidegang ist das Anfüttern mit Schnittgras zu empfehlen.

Rasenschnitt von giftigen Pflanzen befreien

Ist das Pferd selbst auf der Weide, frisst es das frische Gras. Manche Pferdebesitzer schließen daraus, dass sie ihr Pferd deswegen mit Rasenschnitt füttern dürfen. Doch das Pferd auf der Weide weiß genau, welche Pflanzen schädlich sein können, giftige Pflanzen meidet es instinktiv. Ist das Gras jedoch geschnitten, kann das Pferd nicht mehr zwischen gesunden und giftigen Pflanzen unterscheiden und frisst den Rasenschnitt vollständig. In Abhängigkeit von der Art der giftigen Pflanze kann es in der Folge zu Verdauungsbeschwerden und Vergiftungserscheinungen kommen, die sogar zum Tod des Pferdes führen können. Beim Schneiden des Rasens für die Verfütterung sollten daher unbekannte Pflanzen aus dem Schnittgut aussortiert werden.

Nur langes Gras dient als Futter

Rasenschnitt darf grundsätzlich nur dann an Pferde verfüttert werden, wenn er eine ausreichende Länge besitzt. Kurzer Rasenschnitt, wie er beim Mähen mit einem Rasenmäher entsteht, kann sich im Magen und Darm des Tieres verdichten und zu schweren Krämpfen und kolikartigen Schmerzen führen. Außerdem ist es sinnvoll, das Pferd vor der Gabe des Rasenschnitts mit Heu anzufüttern, damit es nicht übermäßig viel Gras aufnimmt.

Rasenschnitt frisch verfüttern

Wenn geschnittenes Gras längere Zeit auf einem Haufen liegt oder Wärme durch Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, kommt es im Rasenschnitt zu einer Oxidation, das Gras beginnt zu gären. Wird dieses Gras an ein Pferd verfüttert, können ebenfalls Koliken und Krämpfe auftreten. Rasenschnitt muss daher den Tieren immer frisch gegeben werden, im Kühlen kann das Gras weit ausgebreitet mehrere Stunden gelagert werden.

P.S: Die Kosten für eine Kolik OP liegen derzeit bei 4.000 Euro. Dieses Risiko am besten mit einer Pferde OP Versicherung absichern.

Kommentar schreiben