Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Archiv für September, 2007

28, Sep 2007

Auch wenn der Sommer nun vorbei ist und die Menschen sich vielleicht ärgern, aber für einige Pferde beginnt nun hoffentlich wieder die Jahreszeit in der sie nicht wie kleine Aliens verpackt auf der Weide stehen müssen.

Um einen Ekzemer zu kreieren nehme man eine Stoffwechselerkrankung und den Stich eines bestimmten Insektes. Dann ist das Chaos perfekt.

Die Hauptsaison der Symptome der Ekzemer sind die Monate April bis Oktober. In diesem Zeitraum verändert sich die Haut der Pferde. Meist beginnt alles mit dem konsequenten Scheuern der Schweifrübe oder der Mähne. Die Haut wird schuppig und trocken und das Pferd scheuert sich immer mehr kahle Stellen am ganzen Körper. Die Tiere spüren, dass die Gefahr von den kleinen Insekten kommt. Sie regieren panisch, können jedoch nichts tun. Durch das Aufscheuern der entzündeten Stellen, tritt Blut, Wundwasser oder Eiter aus, was wiederum neue Insekten anzieht.

Ekzemer leiden am Sommerekzem, welches auf Grund von drei Faktoren entstehen kann:

1. Kriebelmücken
2. Schmetterlingsmücken
3. Gnitzen

Haltungsfehler, falsche Fütterung und die Stoffwechselerkrankung sorgen dafür, dass das Ekzem immer wieder ausbricht. Bevor der Artz mit Cortison behandelt, können ein paar Hausmittel ausprobiert werden. Wichtig ist es, dass die Insekten ferngehalten werden – dafür kann man Knoblauch verfüttern.  Entweder in ganzen Knollen oder als Pulver über dem Futter. Der zweite wichtige Anspekt ist die Pflege der Haut. Nicht das täglicht stundenlange Putzen hilft dem Pferd, sondern das Ölen der ausgetrockneten Pferdehaut. Regelmäßig mit Babyöl massiert wird die Haut wieder flexibler und enthält mehr Feuchtigkeit.

Der Kauf einer Ekzemerdecke ist sehr zu empfehlen. Hierbei zählt jedoch wirklich die Passform und die Qualität. Wer das Ausmessen des Pferdes auf Grund eines vermeindlichen Schnäppchens bei Ebay vernachlässigt, der wird seinem Pferd wahrscheinlich mehr Schaden als Nutzen bringen. Ekzemerdecken bergen das große Risiko in sich, dass sie bei schlechter Passform den Insekten Schlupflöcher unter die Decke und schlimmsten Falls auch unter die Maske bieten. Wer ein mal gesehen hat wie ein Pferd panisch wird weil ein Insekt unter der Kopfmaske fliegt, der wird erkennen wie wichtig hierbei die Beratung im Fachhandel ist.

28, Sep 2007

Aktuell liest man immer wieder in den Foren von Pferdebesitzern, die dringend nach Hilfe suchen wie sie die Mauke an den Pferdebeinen in den Griff bekommen.

Einen Irrtum gleich mal vorab: Die Krustenbildung an den Beinen ist nur das Symptom. Die Ursache der Mauke muss immer herausgefunden werden. Sie kommt nicht zwangsläufig von Feuchtigkeit. Auch Herbstgrasmilben können Auslöser sein, sowie mangelnde Hygiene am Fesselbehang.

Wie geht man bei Mauke vor? drei Schritte sind nötig: 1. Säubern, 2. Desinfizieren, 3. Trocknen.  Wenn die Mauke frühzeitig erkannt wird, so kann es reichen wenn man die betroffenen Stellen mit Betaisadona-Lösung desinfiziert und mit Zinksalbe austrocknet. Kernseife sollte dabei auch zur Standardausrüstung gehören.

Wenn keine Besserung eintritt, so muss der Tierarzt konsultiert werden, damit ein Antibiotikum verabreicht wird. Ebenso auch, wenn die Beine des Pferdes anschwellen. Denn liegt die Ursache der Mauke nicht nur in dem feuchten Untergrund, dann müssen die kleinen Untermieter (Pilze / Bakterien) im Unterhautgewebe des Pferdebeines ausgesiedelt werden. Da genügt es in keinem Fall, das Pferd einfach nur trocken unterzustellen, sondern es muss etwas gegen die kleinen Mitbewohner gespritzt werden.

Aber auch andere Hausmittel scheinen zu helfen. In jedem Fall sollten diese als Anregung dienen und könnten mit dem Tierarzt besprochen werden:

– Propolis vom Imker wirkt antibiotisch und wird nach der Desinfektion aufgetragen
– zum Austrockenen kann auch eine Salbe vom Tierarzt verwendet werden, welche bei Stuten zur Euter-Austrocknung eingesetzt wird
– Im Internet ist das Mittel “Maukol” erhältlich, welches ebenso die Auswirkungen der Mauke bekämpft
– Sind Grasmilben die Ursache der Mauke, so kann die Wurmkur welche auch gegen Dasselfliegen wirkt schon vorzeitig verabreicht werden.
– Aspirin aufgelöst mit Melkfett, erzielt ebenfalls die gewünschte desinfizierende Wirkung.

Aber in jedem Fall aufpassen, dass der Tierarzt rechtzeitig geholt wird. Wer dann noch eine Pferde Krankenversicherung hat, die einem die Tierarztkosten ersetzt, der kann sich glücklich schätzen :)

27, Sep 2007

Wer braucht schon eine Reitlehrerhaftpflicht? Das denken sich so einige.. Das Oberlandesgericht in Koblenz hatte nun jedoch folgenden Fall vorzuliegen:

Eine Reitanfängerin meldete sich zum Unterricht an. Bereits in ihrer ersten Stunde galoppierte das Pferd mit ihr los, buckelte und warf die Schülerin ab. Die Frau erlitt auf Grund des Sturzes schwere Verletzungen und verklagte daraufhin den Reitlehrer auf Schadensersatz.

Das OLB gab der Klägerin Recht, da der Unfall Folge unterlassener Schutzmaßnahmen war. Der Reitlehrer hätte die Anfängerin vorerst an der Longe auf ihre Fähigkeiten hin testen müssen um dann ein Pferd auszuwählen, das nicht plötzliche Gangartwechsel an den Tag legt.

Wenn es noch schlimmer kommt, dann wird sich die Krankenkasse der Reitschülerin ebenfalls an den Reitlehrer wenden, um von ihm Teile der Behandlungskosten zurückzuholen.

In diesen Fällen hilft einzig und allein die Reitlehrerhaftpflicht, da der Reitlehrer für all diese Schäden haftet. Erteilt er beispielsweise ein falschens Kommando und es kommt zum Sturz, so ist er wieder haftbar.

Die Schulpferdehaftpflicht hingegen ergänzt die Reitlehrerhaftpflicht optimal, da diese die Schäden absichert die vom Pferd verursacht werden.

27, Sep 2007

Auf der Internetseite vom Fressnapf findet man folgende Beschreibung für das Massieren eines Hundes. Dies ist doch ziemlich gut zu wissen: 

“So massieren Sie Ihren Hund richtig!

Die professionelle Massage im Rahmen einer Hundephysiotherapie bei Erkrankung des Skelett-, Nerven- oder Muskelsystems ist natürlich eine Aufgabe für ausgebildete Tiertherapeuten. Allerdings kann jeder Hundehalter seinem Hund mit einer wohl tuenden und entspannenden Massage Gutes tun. Der Bewegungsapparat des Hundes wird ständig beansprucht, häufig auch auf unnatürliche Weise: zum Beispiel beim Gleichgewichthalten im Auto, Zerren an der Leine oder Laufen auf Asphalt. So leiden unsere Vierbeiner – wie wir Menschen auch – unter Stress, Muskelsteifigkeit und Verspannungen.

Ein paar Handgriffe tun gut:
– Streicheln Sie den Hund leicht in einer Richtung. Dabei wird er sich entspannen. Wenn Sie nach und nach die Bewegungen verlangsamen, wird Ihr Hund völlig zur Ruhe kommen.
– Wenn der Hund entspannt ist, drücken Sie jede Stelle des Körpers sanft mit der Handfläche. Anschließend rollen Sie vorsichtig die Haut.
– Wenn der Vierbeiner sich das gefallen lässt, können Sie die Beine vorwärts und rückwärts strecken und jedes Bein fünf bis zehn Sekunden gestreckt lassen.
– Wenn Sie Ihren Hund massieren, bauen Sie Vertrauen auf und bemerken jede kleine körperliche Veränderung. Zudem können Sie während der Massage die Routineinspektion machen (Augen, Ohren, Zähne).

Achtung: Massieren Sie niemals entzündete oder empfindliche Stellen, sonst verschlimmern Sie möglicherweise den Schmerz.”

27, Sep 2007

In der Pressemeldung vom Veranstalter der Messe Hund und Pferd ist folgendes zu lesen:

“Mit über 75.000 Besuchern war die Premiere der Hund & Pferd im letzten Jahr ein voller Erfolg. Grund genug, vom 12. bis 14. Oktober 2007 erneut die Pforten zu öffnen. Seien Sie wieder mit dabei, wenn in den Dortmunder Westfalenhallen die schönsten Hunde und die edelsten Pferde für unvergessliche Momente sorgen.

Drei Tage steht die Messe Hund & Pferd ganz im Zeichen der beliebtesten Freizeit- und Sportpartner. Ganz gleich, ob Sie selbst Hunde- oder Pferdebesitzer sind oder diese vielseitigen Vierbeiner einfach einmal aus allernächster Nähe erleben möchten… Auf der Hund Pferd bieten 45.000 qm Erlebniswelt Gelegenheit dazu.

Lassen Sie sich vom atemberaubenden Show-Programm in faszinierende Welten entführen. Steigen Sie selbst in den Sattel eines Pferdes, oder fachsimpeln Sie mit Experten über Hunderassen. Nutzen Sie die günstigen Messeangebote und Marktneuheiten der Industrie für eine ausgiebige Shopping-Tour. ”

15.10.2007: Und hier gehts schon zu den Auswertungen der Messe :)

27, Sep 2007

Es wird Herbst und die Igel sind auf dem Weg durch die Gärten und Wälder. Aber nicht jeder vorbeilaufende Igel muss sofort in menschliche Obhut genommen werden. Im Gegenteil: mit kleinen Hilfen kann man dem Igel das Überwintern erleichter, ohne ihm dem Stress der menschlichen Nähe auszusetzen.

Die einfachste Variante ist es, beispielsweise Laubhaufen in geschützten Ecken des Gartens aufzuschütten. Darin kann der Igel einen regengeschützten Unterschlupf finden. Zusätzlich kann man sogenannte Futterstellen einrichten. 

Der Tierschutz Berlin beschreibt die Futterstelle wie folgt: “Die Futterstelle kann eine mit zwei 10×10 Zentimeter kleinen Schlupflöchern versehene Kiste sein. Dort stellen sie abends das Futter hinein. Eventuelle Futterreste müssen morgens unbedingt entfernt und die Futterschüssel heiß gespült werden.

Zur Fütterung eignen sich:
– Hundefeucht- und Welpentrockennahrung
– Igeltrockenfutter vermischt mit ungewürztem Rührei
– Katzendosennahrung
– Erdnussbruch (ungesalzen)
– ungeschwefelte Rosinen
– zerdrückte Bananen”

Ebenfalls sehr wichtig: geben Sie einem Igel niemals Milch. Auch wenn man dies aus Kindergartenzeiten noch kennt – Milch verursacht Durchfall und Bauchschmerzen, da die Igel die den Milchzucker nicht vertragen. Daher bitte nur Wasser zum Trinken bereitstellen.

Aber woran erkennt man, dass ein Igel mehr als nur die Futterkiste benötigt? Igelsäuglinge und Ingeljunge die allein herumirren, sind meist ohne Mutter. Hat man sich über einige Stunden vergewissert, dass die Kleinen allein sind, so muss man einschreiten. Ebenso müssen natürlich kranke Igel eingefangen werden. Einen kranken Igel erkennt man an seinem untypischen Verhalten. Wenn er sich nicht mehr versteckt, sich nicht zusammenkugelt, wenn er zittert, hustet oder unsicher umherirrt, dann ist er sicher krank und benötigt Hilfe.

Für die Winterzeit komtm noch die Notsituation hinzu, wenn man Igel in geschlossenen Schneedecken umherölaufen sieht. Meist sind dies Alttiere, die Hilfe benötigen.

Nur eines darf man nicht vergessen: nimmt man einen Igel bei sich auf, so benötigt dieser 5-6 Monate lang tägliche Fütterung und Pflege. Daher ist es wichtig, dass man nicht  voreillig handelt, weil man eben mal für 5 Tage einen Igel besitzen will. In den wirklichen Notsituationen steht jedem der Tierarzt beratend zur Seite.

25, Sep 2007

Hier gibts zusätzlich die neusten Infos zur Christine W.,  22.02.2008 
___________________________________________

Immer und immer wieder wurde schon über die Tierquälerei der Christine W. berichtet. Sicher muss kein Thema extra wie Kaugummi ausgekaut werden, aber bei diesem Thema kann ich nicht anders.

Heute lese ich in der aktuelles St. Georg einen weiteren Bericht über den Strafprozess gegen Christine W. Das Urteil fiel am 06.09. und bedeutet, dass man mit nur 6300 Euro Geldstrafe und 2 Jahren Haltungsverbot davonkommen kann. Darüber habe ich ja schon geschrieben.

Die St. Georg beschreibt, worum es in der Verhandlung im Detail ging. Nämlich um die große Frage: was geschah mit Wimbledon? In der Verhandlung wurden 6 Fälle der Tiermisshandlung vor Gericht analysiert, im Mittelpunkt standen Wimbledon und Laissez faire. “Die Anklageschrift schildert Grauenhaftes: blutende Beulen am Unterbauch, ein eingerissenes Ohr, Pferde, die in den Ecken der Reithalle verprügelt worden seien – ultraeng ausgebunden wie stets. “Dieses Schwein will sich nicht biegen, den knack ich, scheißegal, wie lang es dauert”, soll Christibe W. gebrüllt haben”, so die Zeitschrift St. Georg, und das obwohl der Wallach bereits dicke Sprunggelenke hatte.

Tatbestände wie beispielsweise das blutende Maul von Wimbledon spielte sie hinunter mit Argumenten, dass er sich an der Anbindekette verletzt habe. Alle Schilderungen der Verhandlung gehen einem tief ins Herz. So soll Christine W. auch  mal vor Wut vom Pferd gesprungen sein, sich die Sporen ausgezogen haben und diese dem Tier in die Nüstern, in die Genetalien und die Bauchdecke gerammt haben.

“Ist mir egal, ob der verreckt” waren ihre Worte – wie Recht sie hatte, denn wenig später verendete Wimbledon wirklich.

25, Sep 2007

In der aktuellen St. Georg wurden verschiedene Regenreitjacken getestet und im Vergleich gegenübergestellt.

Aber was macht die Regenjacke zu einer guten Jacke? Wichtig ist hierbei, dass die Regenbekleidung die Nässe von außen abhält und zugleich die Körperdämpfe ableitet. Bereits aus der Schuhwelt weiß man, dass das Material Gore-Tex die Eigenschaft hat, Wasser abperlen zu lassen. Besser bekannt ist der Effekt derzeit als Teflon.

Die Unterschiedung ist also hierbei zu treffen, ob die “Regenjacke” auch wirklich einem Regen standhält oder nur ein paar Tropfen, bis sie schon Feuchtigkeit nach Innen lässt. Um dies zu vergleichen, geben die herrsteller von guter Regenbekleidung die Wasserdichte in Millimetern an. In der St. Georg ist hierbei alles zu finden von “keine Angabe” bis hin zu 20.000 Millimeter bei einer Georg Schuhmacher Jacke.

Jedoch nützt die hohe Wasserdichte nichts, wenn die Nähte nicht versiegelt sind und der Reißverschluss nicht verdeckt eingenäht wird. Also auch darauf muss beim Kauf einer wirklich einsazubereiten regenjacke geachtet werden. Bleiben wir also am Beispiel der Schuhmacher Jacke: als Obermaterial hat sie Gore-Tex zu bieten, 20.000 Millimeter Wasserdichte, versiegelte Nähte und einen verdeckten Reißverschluss. Klar liegt sie mit 249,00 Euro auch am oberen Preislimit, aber die erfüllt alle Funktionen einer wirklich wasserdichten Regenjacke.

Um unter der 200,00 Euro Marke zu bleiben, kann eine Wellensteyn Jacke gekauft werden. Die getestete Jacke hat eine Wasserdichte von 10.000 Millimeter, jedoch keine verdeckten Reißverschlüsse. Der Neupreis liegt bei 179,50 Euro.

Ein sehr interessanter Warentest, der aber in jedem Fall das Urteil zulässt, dass Qualität auch ihren Preis hat.

24, Sep 2007

Im Newsticker der Welt-online oder bei animal-health läuft ebenfalls die Nachricht, dass eine Frau in Berlin möglicher Weise mit dem Tollwutvirus infiziert wurde.

Sie hatte am Dienstag letzter Woche (18.09.2007) eine Fledermaus beim Tierarzt abgegeben. Sie fand die Fledermaus in der Binger Straße und brachte sie zum Arzt in der Mecklenburgischen Straße.

Nun stellten die Tierärzte jedoch fest, dass die Fledermaus an Tollwut erkrankt ist und die Frau in Gefahr schwebt, wenn sie sich infiziert hat!

Daher bittet das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf nun dringend darum, dass sich die Frau meldet!

24, Sep 2007

Die schrecklichen Nachrichten kommen von Überall. Bild.T-Online berichtet, dass am Sonntag ein 10 jähriges Mädchen von zwei Doggen zerfleischt und getötet wurde.

Das kleine Mädchen spielte nach Angaben aus der Presse mit den Hunden im Hof. Plötzlich hörte die Mutter die Schreie der Kleinen und versuchte, sie vor den Hunden zu schützen. Sie kam jedoch zu spät. Die Doggen zerrissen das Mädchen, welches kurz darauf den Verletzungen erlag. Die Hunde gehörten dem Lebensgefährten der Mutter.

Niemand weiß bisher, wieso die Hunde das Mädchen angefallen und getötet haben. Auch über das Weiterleben der Hunde muss erst noch entscheiden werden.