Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Archiv für November, 2007

28, Nov 2007

Unverträgliches für Hunde

Autor: tierkompakt

Weintrauben
Auffällig oft haben Hunde nach dem Verzehr von Weintrauben schwere Symptome von Vergiftung gezeigt: Magenkrämpfe, Erbrechen und Durchfall. In einigen Fällen trat sogar Nierenversagen auf. Bei Verdacht auf Weintraubenvergiftung sollten Sie mit Ihrem Hund schnellst möglichst zu einem Tierarzt gehen, um dem Nierenversagen vorzubeugen. Eventuell kann das Gift im Darm mit Aktivkohle gebunden werden. Die Tierärzte der Institute vermuten, dass Rosinen sogar noch gefährlicher für Hunde sein können, da sie den giftigen Stoff konzentrierter enthalten.

Quelle: http://www.wdr.de/tv/service/tiere/inhalt/20041017/b_4.phtml#3

Koffein
Giftig/Tödlich: Koffeinhaltige Produkte wie Kaffee oder Cola haben zentralnervöse Effekte. Während des Abbaus entsteht Theobromin. Symptome können Erbrechen, Durchfall, psychomotorischer Unruhe, Zitterkrämpfe, Kreislaufprobleme und Herzversagen sein. Größere Mengen schwarzer Tee (Tein) sind ebenfalls sehr ungesund.
Quelle: http://vegan-hund.de/gesundheit/giftstoffe/nahrungsmittel

Zwiebeln

Zwiebeln sind äußerst giftig für Hunde, denn sie enthalten das für Hunde giftige N-Propyldisulfid. Schon eine mittelgroße Zwiebel kann einen kleinen Hund ernsthaft schädigen und zur Hämolyse (=Zerstörung der roten Blutkörperchen) führen. Dabei ist es gleich, ob die Zwiebel roh oder gekocht gefressen wird.

In den roten Blutkörperchen (Erythrozyten) führt N-Propyldisulfid aus Zwiebel zur Bildung von sogenannten Heinz-Körpern, die zum Aufplatzen der Blutzellen führen. Symptome sind Zittern, Erbrechen, Durchfall, eventuell rotbraun verfärbter Urin. Der Hund muss dann möglichst schnell zu einem Tierarzt.
Knoblauch

Wie bei der Zwiebel, kommt das N-Propyldisulfid auch im Knoblauch vor. Immer noch werden Produkte verkauft, die Knoblauch beinhalten und behaupten, dass dadurch dem Hund Gutes getan würde. Doch das stimmt nicht wirklich. Auch wenn in diesen Produkten durch Trockenverfahren kaum eine Wirkung hervorgeheben werden könnte.

Bei einer Aufnahme größerer Mengen von Knoblauch, aber auch bei einer regelmäßigen Fütterung kleiner Mengen führt dieser Inhaltsstoff zu lebensbedrohlicher Anämie (Blutarmut).

Quelle: Beagleforum

28, Nov 2007

Image and video hosting by TinyPic

Der illegale Handel mit Hunden an der deutsch-polnischen Grenze erlebt derzeit eine wahre Renaissance: Vor allem am Wochenende werden die Tiere wie Stückgut auf Basaren angeboten – meist direkt aus den Kofferräumen von Autos heraus. 

Doch der Tierschutz-Verein für Berlin warnt alle Besucher dieser Märkte. Die meisten Tiere sind todsterbenskrank und verenden nach wenigen Tagen leidvoll bei ihren neuen Besitzern. „Vor allem jetzt, wo es auf Weihnachten zugeht, blüht der Handel mit den Tieren“, sagt Wolfgang Apel, Präsident des Tierschutz-Vereins für Berlin und des Deutschen Tierschutzbundes.

Sein Appell ist deshalb eindringlich: „Bitte sehen Sie von solchen Spontan-Käufen ab.“ Mit jedem Tier-Erwerb werde die Hunde-Mafia gestärkt. „Da wird skrupellos Geld verdient, ohne auf das Wohl der Hunde zu achten.” 

Nach Vorort-Recherchen des Berliner Tierschutz-Vereins und des Deutschen Tierschutzbundes werden die Hunde aller Rassen für rund 30 Euro angeboten – inklusive Papiere. Die entpuppen sich allerdings als gefälscht. „Die Tiere werden außerdem viel zu früh von ihren Müttern getrennt“, sagt Wolfgang Apel. Dabei bleibt nicht nur die wichtige Sozialisierung auf der Strecke. Die Tiere sind zudem völlig unterentwickelt, weil ihnen die wichtige, mineralstoff- und abwehrstoffhaltige Muttermilch fehlt. 

Die Folgen des Handels bekommt derzeit das Tierheim Berlin stark zu spüren. In diesem Jahr mussten bereits rund 60 Welpen aufgenommen werden, die vermutlich größtenteils aus Polen stammen. „Sie werden von Leuten abgegeben, die es sich dann doch anders überlegt haben oder die wegen plötzlich auftretenden Krankheiten völlig überfordert sind.“ Problematisch: Viele der Tiere erkranken an der hochansteckenden Parvovirose, die häufig zum Tod der Tiere führt. 

Inzwischen ist der Berliner Tierschutz-Verein in engem Kontakt mit polnischen Tierschützern. Mit dem Wegfall der Kontrollen an der Grenze zu Polen wollen die Tierschützer zusammen mit dem Deutschen Tierschutzbund mit gemeinsamen Aufklärungsaktionen in der Nähe der Basare präsent sein. Außerdem wollen die Verbände an die Grenzgemeinden herantreten und sie bitten, den Handel mit den Tieren zu unterbinden.

Gleichzeitig sollen Bundespolizei und Zoll aufgefordert werden, bei ihren Kontrollen auf den Bundesstraßen und Autobahnen ein besonderes Augenmerk auf die Einfuhr illegaler Hundewelpen zu richten. Denn: Für Tiere, die nach Deutschland gelangen,  muss ein gültiger EU-Heimtierpass mitgeführt werden.

Quelle: Tierschutz Berlin

28, Nov 2007

Gestern Abend sollte es in dem Ratgebermagazin “Akte 07″ auf Sat1 um Tiere gehen – natürlich schaut man da mal rein. Aber das, was dort als neuster Schrei aus den USA vorgestellt wurde, ist einfach nur abartig.

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Bilder von Akte 07

Tiere als Weihnachtsgeschenk sind schon ein absoluten No-go, aber nun extra Tiere mit einem Gendefekt zu züchten, damit den Kindern dieser Welt nicht langweilig wird,  ist doch nicht mehr normal..

Akte 07 kündigt die Sendung schon so an: “Spaßzüchtung oder Mittel gegen Tierallergie?
Nackt, rotäugig und der neuste Schrei auf dem Tiermarkt: Skinny Pigs – Meerschweinchen ohne Fell erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Das haarlose Tier, direkt importiert aus den USA oder vom deutschen Züchter: Originell, angeblich pflegeleicht und neben nackten Katzen oder Hunden ein absoluter Renner auf dem Tiermarkt.”

Ja pflegeleicht, das mag sein. Ist ja auch suuuper praktisch, dass die keine Haare verlieren. Aber dass die armen Tiere – egal ob nackt Katze Hund oder Meeri – einfach mal völlig schutzlos und ohne Wärmespeicher leben, interessiert keinen. Das ganze Ding scheint mir eher ein Fall für den Tierschutz zu sein – eine Katze, die ihre Nackenhaare nicht zur Abwehr aufstellen kann weil sie keine hat, ein Hund der friert weil ihm das wärmespeichernde Fell fehlt und ein Meerschwein das per Gendefekt gezüchtet wird um Kindern Unterhaltung zu bieten, das ist pervers!!

28, Nov 2007

Hier gehts zu den Infos für die Hippologica 2009!!

______________________________________________

In wenigen Tagen ist es soweit, die Hippologica öffnet ihre Tore! Vom 06. – 09.12.2007 findet die Messe unterm Funkturm statt.

Auf der Seite der Messe Berlin habe ich den Hallenplan gefunden:

Die Öffnungszeiten:

Do: 10 – 18 Uhr
Fr: 10 – 19 Uhr
Sa: 10 – 18 Uhr
So: 10 – 18 Uhr

Eintrittspreise:

Tageskarte: 12 Euro
Tageskarte Kinder (6-14 Jahre): 9 Euro
Halbtageskarte Erwachsene (ab 14:30 Uhr): 10 Euro, jedoch nur Do, Fr, Sa
Halbtageskarte Kinder (6-14 Jahre): 7 Euro
Familienkarte (2 Erwachsene und bis zu 2 Kinder): 35 Euro
Drei-Tage-Karte (Do, Fr, Sa): 30 Euro
Gruppenkarte ab 15 Personen: 8 Euro p.P.

27, Nov 2007

Immer wieder ist es schwer, das Versicherungschinesisch und die Paragraphen des BGB zu verstehen und vor allem Fachfremden zu verdeutlichen. Aber vor allem in der Tierhalterhaftpflicht – egal ob Hund oder Pferd – ist die Grundlage extrem wichtig.

Also, man sollte die Hoffnung nie aufgeben :)

Die rechtliche Grundlage der Tierhalterhaftung ist im §833 BGB geklärt. “Wird durch ein Tier ein Mensch getötet oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstanden Schaden zu ersetzen”

Auf Deutsch: Derjenige der das Tier hält, haftet für alle Schäden die das Tier einem Dritten zufügt. Und nach dem Begriff “Gefährdungshaftung” haftet der Tierhalter also allein schon aus dem Besitz heraus. Egal ob er Schuld an dem Schaden hat oder nicht.

Weiter gehts im §833 BGB: “Die Ersatzpflicht tritt nicht ein, wenn der Schaden durch ein Haustier verursacht wird, das dem Berufe, der Erwerbstätigkeit oder dem Unterhalte des Tierhalters zu dienen bestimmt ist, und entweder der Tierhalter bei der Beaufsichtigung des Tieres die im Verkehr erforderliche Sorgfalt beobachtet oder der Schaden auch bei Anwendung dieser Sorgfalt entstanden sein würde. ”

Auf Deutsch: Der Tierhalter haftet nicht, wenn das Tier dem Lebensunterhalt dient und er die Sorgfaltspflicht beachtet hat. Damit wird im gewerblichen Bereich die o.g. “Gefährdungshaftung” etwas gelockert und man spricht bei gewerblicher Tierhaltung von der “Verschuldenshaftung”. Es muss also ein Verschulden vorliegen.

Nach dem Gesetzestext ist also immer der Tierhalter verantwortlich für die Schäden seines Tieres. Demnach auch dann, wenn er sein Tier einem Dritten überlässt. Bestes Beispiel: die Nachbarin geht mit dem Hund gassi – in diesem Moment ist sie Tierhüter.

Umso wichtiger erscheint es, dass der Tierhalter eine Haftpflichtversicherung abschließt die ihn vor Ansprüchen schützt. Der Hundehalter schließt daher eine Hundehalterhaftpflicht ab, der Pferdehalter eine Pferdehalterhaftpflicht.

Keine der Haftpflichtversicherungen sind in Deutschland eine Pflichtversicherung. Im schlimmsten Fall ist es also so, dass man als Passant von einem fremden Hund gebissen wird und der dazugehörige Hundehalter lebt ohne Geld und ohne Haftpflichtversicherung.

In diesen Fällen kann einem höchstens die eigene GUTE Privathaftpflichtversicherung helfen. Eine gute Privathaftpflichtversicherung hat die sogenannte Forderungsausfalldeckung mit im Paket enthalten. Diese ersetzt also dann die Schäden, die aus der Bisswunde des fremden Hundes entstanden sind weil der fremde Hundehalter nicht zahlen kann.

Eine Katzenhalterhaftpflicht gibt es nicht. Man geht davon aus, dass die Schäden durch eine Katze nie über den Kratzer hinausgehen.

_________________________

Nachtrag: Dank einem netten Hinweis von Cjoes Blog hier noch ein paar Worte zur Katzenhalterhaftpflicht.

Ich habe mich bezüglich der Katzen etwas zu lapidar ausgedrückt, das tut mir leid.

Die Schäden, die durch eine Katze oder ein Kaninchen – also sogenannte zahme Haustiere – verursacht werden, sind im Rahmen der Privathaftpflicht versichert.

Die Annahme, dass Katzen meistens nur Kratzer verursachen ist statistisch gesehen entstanden und daraus resultierte die Entscheidung, dass eine Katze keine eigene Versicherung benötigt.

Aber in dem genannten Beispiel in Cjoes Blog: “Man nehme nur die Handlungskette: Katze auf Straße, Autofahrer erschreckt ausweichen, Unfall. Das würde ja bedeuten, dass man dann als Geschädigter einen anderen Grund für den Unfall als eine Katze angeben müsste?” – wäre die Privathaftpflicht dann im Leistungszwang.

27, Nov 2007

Leider Abgelaufen!!  Hier gibts den Neuen!

___________________________

Bekanntes Spiel:

Bei Zooplus im Aktionsfeld des Warenkorbes

AMA398

eingeben und 10% sparen :)

23, Nov 2007

Zoo Hannover verweigert PETA die Akteneinsicht ins Zooregister !

Stand: 20. November 2007

“Hannover / Gerlingen – Wie die Tierrechtsorganisation PETA-Deutschland e.V. und das ARD-Magazin Report am 20. August 2007 berichteten, wurden in den letzten Jahren nachweislich 51 Großkatzen aus deutschen Zoos nach China geliefert und hier unter anderem zu „Medikamenten“ und „Potenzmitteln“ in der Traditionellen Chinesischen Medizin verarbeitet.

PETA-Deutschland e.V. schrieb Ende August bundesweit knapp 50 Zoos an und bat um Transparenz, so auch vom Erlebniszoo Hannover. Es wurde um eine Auflistung der Wildtiere gebeten, die in den letzten 10 Jahren abgegeben worden sind, sowie um eine Auflistung von den im Zoo geborenen Jungtieren. „Gerade die Öffentlichkeit, die die Existenz der Zoos erst ermöglicht, muss unbedingt über den Verbleib von Wildtieren in Tierparks informiert werden“, so Dr. Tanja Breining, Zoologin bei PETA-Deutschland e.V.

Die Organisation geht davon aus, dass ein Zoo, der nichts zu verbergen hat, diese Auskünfte gerne geben wird. Und anders herum gilt natürlich auch, dass unbequeme Wahrheiten gerne geheim gehalten werden.
Jetzt stellt sich die Frage, was der Zoo Hannover zu verbergen hat, denn in einem Antwortschreiben heißt es: „Gehen Sie bitte davon aus, dass das Wohlergehen unserer Tiere stets unser oberstes Gebot ist.“ Eine Zusammenarbeit mit der Tierrechtsorganisation wird jedoch auf unfreundliche Weise verweigert, der Zoo Hannover sieht „keinen Anlass“ PETA-Deutschland e.V. gegenüber zu berichten.

Wenn der Zoo Hannover im Export von 51 Großkatzen aus 7 deutschen Zoos und Safariparks nach China, wo Tigerkrallen und Tigerpenisse als Potenzmittel verarbeitet werden, keinen „Anlass“ für eine Zusammenarbeit sieht, sei das sehr enttäuschend, so die Organisation. „Wir werden jetzt die Politiker der Stadt einschalten.“ Andere Zoos, wie Münster oder Leipzig seien weitaus kooperativer gewesen.

Eine Liste der Zoos, die angeschrieben wurden, kann bei PETA erfragt werden.”

22, Nov 2007

Knapp ein Jahr ist es nun her, seit dem die Deutsche Reiterliche Vereinigung den Usern in ihrem Forum mitgelteilt hat, dass man sich die Schreibrechte nun kaufen muss. Hunderte Reiter und Reiterinnen haben sich täglich dort getroffen, um über Pferde, Reiten und Alltag zu plaudern.

Es hagelte E-Mails seitens der FN mit den super Vorteilen der neuen Service Card. Gestaffelte Preise, gestaffelter Nutzen und irrsinniger Zusatznutzen wurde angeboten. Die Mitlgieder der FN – das sind nämlich die Reiter – haben protestiert bis zum Erbrechen. Aber genützt hat es nichts.

Die FN hatte zum 31.12.2006 das Forum gesperrt, die Schreibrechte an das Zahlen des Entgelt gebunden und den Turnierreitern die Service Card aufgedrückt.

700.000 Euro soll der Spaß nach Aussage der St. Georg gekostet haben. Tja, wie schade nur, dass die FN nicht auf uns als ihre Mitglieder gehört hat. Voller Hohn traf uns die Nachricht, dass die Servicecard nun zum 31.12.2007 wieder eingestellt wird.

Das Forum hat sich verlagert und ist zum Ententeich geworden. Dort tummeln sich seit nun fast einem Jahr 800 User die als feste Gemeinschaft die Abzocke Service Card nicht angenommen haben.

Aber die FN hat sich ja zum Glück gleich wieder eine neue Idee einfallen lassen und bietet ihren Mitgliedern nun die alt bekannte persönliche Mitgliedschaft für 25,00 Euro an.

22, Nov 2007

Und wieder steht eine Messe an. Kurz vor der Hippologica 2007 in Berlin findet in Hannover die Messe “Pferd & Jagd” in Hannover statt.

Der Messebetreiber schreibt dazu: “Freuen Sie sich auf die Erlebniswelt für alle Reiter, Jäger und Angler. Erleben Sie an 4 Tagen Aktionen, Informationen, Trends und Neuheiten bei über 700 Ausstellern aus 15 Nationen.”

22, Nov 2007

In der neusten Ausgabe der St. Georg ist eine neue Schlagzeile über Anky van Grunsven zu finden: “Ein Sturz sagt mehr als 1000 Worte”

Jeder Reiter bekommt irgendwann seine Flugstunde. So erging es auch Anky van Grunsven beim Turnier in Groningen, als ihr Nachwuchspferd “Nelson” (von Weltmeyer) nach dem Applaus zu bocken beginnt und Anky in der Ecke in den Sand setzt.

Schon mal hatte Anky van Grunsven für Furore gesorgt, weil sie nicht in der Lage war eine Siegerrunde zu reiten.

Ein Video gibts hier zu  sehen!