Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Archiv für Juli, 2008

31, Jul 2008

Es ist wieder soweit, die Pferdebremsen bringen Ross und Reiter zur Weißglut.

Viele Pferde werden extrem nervös, wenn die Bremsen am Körper entlangfliegen und sie zum Aussaugen des Blutes auf dem Pferd absetzen. Dies eröffnet einen Teufelskreis, denn durch das Aufregen und vermehrte Rennen schwitzen die Pferde enorm und ziehen dabei noch mehr Bremsen an.

Die “LOER Dazenval” Bremsenfalle verspricht Abhilfe. Hierbei sollen die Bremsen in einem Ständer eingefangen werden und nicht mehr hinaus können. Natürlich wird hierbei keine 100%ige Bremsenfreiheit erreicht, aber eine westenliche Erleichterung für Reiter und Pferd erzielt, wenn der LOER am Reitplatz steht.

 bremsenfalle.jpg

31, Jul 2008

Aus eigener Erfahrung kann ich berichten wie es ist, wenn der Hund einen Holzspießer verschluckt, der in geringelten Bratwürsten steckte.  Diese sogenannten Bratwurstschnecken sind auch nicht zum Verzehr durch einen Hund geeignet.

bratwurstschnecke.jpg

Nun ist es so gewesen, dass mein lieber Labbi (10 Monate alt) einen Holzspieß vom Teller geklaut hat, an dem noch einige Wurstreste hingen. Jedes STOP! NEIN! HALT! PFUI! kam zu spät, da sie den Spieß sofort herunterschluckte, ohne zu kauen. Selbst der Griff in den Fang war sinnlos, denn Labbi saß vor mir und erhoffte sich freudestrahlend weitere Leckerbissen.

Da sich diese Holzspieße durch die Magenwand bohren können oder aber im Hundedarm feststecken, war nun äußerste Vorsicht geboten. Natürlich ist der Holzspieß nicht so schlimm wie eine Rouladennadel aus Metall, da das Holz durch die Magensäure zersetzt werden kann. Dennoch hielt ich es nach Rücksprache mit meinem Tierarzt für sicherer, ein Röntgenbild vom Oberkörper meines Labradors anfertigen zu lassen.

Dieses zeigte neben einer gesunden Milz und Leber auch eine Magen voller Knochenreste, Sand und dem besagten Holzspieß. Der Tierarzt riet mir dazu, nicht gleich eine OP anzusetzen, sondern den Weg des Spießes nach draußen durch “Hausmittelchen” vereinfachen.

Diese Hausmittelchen sind folgendes:
– Parafinöl: es wird vom Hundekörper nicht verwertet sondern legt sich auf dem Weg durch den Magen und Darm wie ein Schutzfilm um die Magen- und Darmwand.

– Sauerkraut: mein Labrador sollte nunmehr eine großte Portion Sauerkraut essen – über dieses gab ich das Parafinöl. Das Sauerkraut legt eine schleimige Schutzschicht um alle Müllreste im Magen und lässt sie daher leichter nach draußen gleiten.

Diese beiden Mittelchen und eine Schale lauwarmes Wasser sollten dem Holzspieß über Nacht den Weg nach Draußen zeigen.  Naja, wie soll ich sagen, es hat geklappt ;)

27, Jul 2008

Hundepool für heiße Tage

Autor: tierkompakt

Tipps, um Hunden das Leben an heißen Tagen zu erleichtern, haben wir hier schon einige genannt.

Jetzt gibt es sogar eine “Bauanleitung” für den eigenen Hundepool / Hundeplanschbecken:

fellnasen-blog

27, Jul 2008

Hat man sich für ein Pferd entschieden und die Ankaufsuntersuchung abgeschlossen, so geht meistens alles sehr schnell. Ein Pferde Kaufvertrag regelt die Einzelheiten des Verkaufes. Hier findet man einen kostenlosen Vordruck: Kaufvertrag. In der Regel zahlt man dem Verkäufer eine Anzahlung und vereinbart einen Termin zur Abholung des Pferdes.

Bis dahin muss der Käufer noch einige organisatorische Kleinigkeiten klären.

An erster Stelle steht hierbei natürlich der neue Einstellplatz. Der Käufer muss den Einzug des Pferdes in die Box / Offenstall ankündigen und auch hier einen Vertrag schließen. Dieser nennt sich Einstellungsvertrag / Pensionsvertrag. In ihm wird geregelt, zu welchen Bedingungen und Preisen das Pferd gehalten wird. Weidegang und Spezialfutter sind hierbei genau so wichtig wie Hallennutzung und Sonderleistungen wie Boxenmisten.

Ist der Tag des Transportes bestimmt, so empfiehlt es sich eine Transportversicherung abzuschließen. Diese ist vom Grundgedanken her eine Pferde Lebensversicherung, da sie dem Besitzer den Wert des Pferdes ersetzt, wenn dieses beim Transport ums Leben kommt. Diese Transportversicherung bezahlt man mit einem Einmalbeitrag, der sich nach der Kilometerhöhe und dem Wert des Pferdes richtet. Wichtig ist hierbei, dass die Transportversicherung 48 Stunden vor dem Transport beantragt wird, damit die Versicherung gegebenenfalls Rückfragen stellen kann.

Ebenso sollte die Pferde-Haftpflichtversicherung für das neue Pferd spätestens 24 Stunden vor Ankunft abgeschlossen sein.

Ansonsten gibt es hier noch eine Checkliste, welche die wichtigsten Zubehörutensilien beinhaltet, die man beim vor dem Pferdekauf besitzen sollte.

21, Jul 2008

In der aktuellen CAVALLO 08/2008 wurde die Wirkung des Dorsi Coach getestet, in dem Reitlehrer und Bereiter Schulpferde ritten und auf ihre Entwicklung schauten. Beim Dorsi Coach  geht es um eine kleine schwarze Plastikdose, die unter den Sattelgurt geklemmt wird. Der Reiter kann per Fernbedienung eine Vibration auslösen, sodass der Dorsi Coach am Brustbein vibriert.

Der Dorsi Coach soll wie ein Rückentrainer wirken, da die Schwingungen der Vibration das Pferd dazu animieren sollen den Rücken aufzuwölben. Die Dornfortsätze und die Lendenwirbelsäule fächern sich auf und die Hinterhand triff vermehrt unter.

Vorallem Pferde die den Rücken wegdrücken oder im Stechtrab unaufmerksam durch die Bahn laufen, können mit dem Dorsi Coach wieder aufmerksam gemacht werden. Konzentration und eine deutliche Vorwärtsabwärts-Tendenz sind das Resultat. Die Idee zu dem Produkt kam von Heike Nitsche, einer Tierheilpraktikerin.

Fakt ist, dass viele Pferde nach dem Beritt von den Reitlehrern und Bereitern durchlässiger waren und fleißig arbeiteten. Aber ob das nun am Korrekturberitt oder aber am Dorsi Coach lag, weiß wohl keiner. Einige Pferde ignorierten den Dorsi Coach, andere widerum verspannten regelrecht, wenn das Gebrumme begann.

Nachteil ist auch, dass der Dorsi Coach derzeit noch per Kabelverbindung und großem Drücker zu bedienen ist. Dies ist beim Reiten natürlich hinderlich. Es ist angedacht, den Dorsi Coach als kabellos anzubieten. Derweil kostet er 136,00 Euro und es bleibt spannend, was die ersten Tester sagen werden.

18, Jul 2008

Die Staupeerkrankung wird durch ein Virus verursacht. Hat der Hund sich angesteckt, so bricht die Krankheit meist innerhalb von drei bis sieben Tagen aus.

Am ehesten kann sich ein Hund durch direkten Kontakt von Hund zu Hund anstecken, auch über Herrchen oder Besuch, wenn diese das Staupevirus an den Schuhen oder der Kleidung mit nach Hause bringen.

Gefährdet sind ungeimpfte Tiere, vorallem aber Jungtiere.

Unterschieden wird die Staupe in drei unterschiedliche Arten:

1. Darmstaupe: Hierbei leidet der infizierte Hund an Durchfall und Erbrechen, was auf eine Darmentzündung zurückzuführen ist.

2. Lungenstaupe: Die Erkrankung beginnt mit den Anzeichen eines Schnupfens. Die Hunde haben Augen- und Nasenausfluss, bekommen Fieber und die Bronchien entzünden sich. Husten und Atembeschwerden sowie Schluckbeschwerden sind die Folge.  Meist verweigern die Hunde daraufhin die Nahrung.

3. Nervenstaupe: Bei der Nervenstaupe leiden die Hunde an Krämpfen und Lähmungen und verlieren teilweise sogar das Bewusstsein.

Wie bei den meisten Erkankungen entscheidet häufig die Reaktionszeit des Besitzers über Tod oder Leben. Wird der Hund umgehend zum Tierarzt gebracht und diagnostiziert dieser wirklich Staupe, so hat der Hund eine Chance.

Da aber die Anzeichen leicht zu verwechseln sind und die Besitzer nicht schnell genug reagieren können, verlaufen viele Staupe-Erkrankungen tödlich. Die Tiere, die eine Staupe überlebt haben, werden aber nie wieder richtig gesund, sondern behalten häufig lebenslange Schäden wie Zahnschmelzdefekte, spröde, rissige Pfoten und Lähmungen zurück.

Daher ist eine Staupe-Impfung unerlässlich.

17, Jul 2008

Schon im Februar haben wir über die Gefahr der Giardien berichtet.

“Giardien sind weltweit verbreitete Darmparasiten (Einzeller), die beim Menschen und zahlreichen Tierarten einschließlich Hund vorkommen. Giardien sind vom Tier auf den Menschen übertragbar und werden als Geißeltierchen (Flagellaten) betitelt. ”

Nun vermelden die Tierärzte, dass immer mehr Fälle von Giardien auftreten. Fachleute schätzen, dass mittlerweile jeder vierte Hund von diesen Darmparasiten befallen ist und sich daher infiziert hat. Daher möchten wir noch mal auf das Thema hinweisen, um den Hunde- und Katzenhaltern diese Erkrankung nahe zu bringen.

Sie äußert sich wie simpler Durchfall – kann am Ende aber 10 weitere Tiere angesteckt haben und für das eigene Tier tödlich enden.

Das Problem ist, dass sich Giardien rasant vermehren, wenn sie sich im Dünndarm der Katze oder des Hundes eingenistet haben. Die Giardien sind letztlich auch die Erreger der Giardiose, einer Erkrankung  Entwicklungsstörungen führen kann wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird.

“Das Nahrungsmittel der Giardien ist damit der Darminhalt des Hundes, der Katze oder des Menschens. Sie sind als Zysten im Kot nachweisbar und werden über den Darmtrakt ausgeschieden. Nun können sie in der Tierwelt auf neue Wirte übertragen werden, wenn sie abgeschluckt werden. Zwischen der Infektion und den ersten nachweisbaren Zysten im Kot vergehen durchschnittlich 10 Tage.” 

Daher muss bei dem Verdacht auf Giardien dringen der Tierarzt aufgesucht werden, der die Infektion mit speziellen Medikamenten behandeln. Auf Grund der Ansteckungsgefahr sollten alle weiteren Bewohner des Haushalts auf Giardienbefall untersucht werden.

An dieser Stelle möchten wir auch noch mal auf das Thema Kotfressende Hunde hinweisen, da dies eine Möglichkeit zur Infektion darstellt. Frisst der Hund bei Gassigehen fremden Kot von einem infizierten Hund, so wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenso Giardien bekommen.

16, Jul 2008

Endlich ist das geschafft, wofür sich beispielsweise auch pro-felis.de so eingesetzt hatte. Der TASSO Newsletter berichtet:

“Ab heute, Dienstag, 15. Juli 2008, dürfen beim Online Aktionshaus Ebay keine Hunde- und Katzenfelle mehr gehandelt werden. Ebay kommt damit einer Ende diesen Jahres in Kraft tretenden EU-Richtlinie zuvor. Im November letzten Jahres hatten die Agrarminister der Europäischen Union ein EU-Importverbot für Hunde- und Katzenfelle beschlossen. Das Ebay-Verbot umfasst alle Produkte, die aus den Tierhäuten hergestellt werden, also auch Spielzeug mit Pelzbesatz, Kleidung und Rheumadecken. Schätzungen zufolge werden jedes Jahr zirka 2 Millionen Hunde- und Katzenfelle zu Pelzaccessoires und Spielzeug verarbeitet. „Es ist überaus erfreulich, dass gerade ein Unternehmen wie Ebay mit Millionen von Käufern und Verkäufern eine Vorreiterrolle bei der Durchsetzung dieser EU-Richtlinie einnimmt.“, begrüßt Philip McCreight von der Tierschutzorganisation TASSO das Engagement.”

15, Jul 2008

Die Katzen wurden nun mit einer neuen Katzen Krankenvollversicherung bedacht.

Diese hat – im Gegensatz zur Pferde Krankenvollversicherung - noch sehr gute Leistungen zu einem vergleichsweise geringen Beitrag zu bieten.

Meine Katze hat sich beispielsweise vor nunmehr 14 Tagen eine Kralle ausgerissen. Alle 2 Tage sind wir zum Tierarzt gefahren um die Pfote zu waschen, neu verbinden zu lassen und die Antibiotika zu spritzen. 26,00 Euro jeden dritten Tag war unsere Kostenquote. :(

Kurzum, die Katzen Krankenversicherung zahlt bis 100% der Kosten des Tierarztes und beteiligt sich sogar an Impfungen und Wurmkur.

11, Jul 2008

Olympia-Aus für Bettina Hoy

Autor: tierkompakt

“Die Verletzung, die sich Ringwood Cockatoo in Aachen zugezogen hat, ist noch nicht soweit abgeheilt, dass Bettina Hoy am kommenden Wochenende in Hünxe beim CIC** reiten könnte. Der Vielseitigkeitsausschuss hatte den Start zur Voraussetzung für die Hongkong-Nominierung der „Olympiasiegerin der Herzen“ gemacht. Den frei gewordenen Platz im deutschen Aufgebot nimmt jetzt Andreas Dibowski mit Butts Leon ein.
In einer ersten Stellungnahme betonte Hoy, dass Ringwood Cockatoos Wohlergehen oberste Priorität habe. Natürlich sei sie enttäuscht, weil sie vier Jahre auf diesen Augenblick trainiert habe. In Athen waren ihr nach einer Entscheidung am Grünen Tisch die Einzel- und dem deutschen Team die Mannschafts-Goldmedaille aberkannt worden. Auch Bettina Hoys Mann Andrew wurde von der australischen Federation nur als Ersatzreiter für die Spiele 2008 nominiert. Wie fit ihr 17-jähriger Schimmel ist, will Bettina Hoy beim CCI**** Burghley unter Beweis stellen”

St.Georg