Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Die OP Versicherung für Hund, Katze und Pferd



Die OP Versicherung für Hunde , Katzen und Pferd ist neben der Pferdehaftpflicht und Hundehaftpflicht wohl eine der wichtigsten Versicherungen. Außer vielleicht für die Besitzer, die Geld wie Heu haben – ist mir aber keiner bekannt :) Eine OP Versicherung gibt es in verschiedenen Varianten, jedoch scheint nur eine die sinnvollste zu sein.

Die Uelzener Tierversicherung bietet sowohl die Pferde OP Versicherung als auch die Hunde- und Katzen OP Versicherung ohne eine Leistungsbegrenzung an. Andere Anbieter – so zum Beispiel die Tierversicherung der AXA hat eine Höchstgrenze der Leistungen in ihren Verträgen eingebaut. Ist diese beispielsweise bei 600 Euro festgelegt, so muss der Tierbesitzer den Rechnungsteil selbst bezahlen, der die 600 Euro übersteigt. Daher ist man nie auf der wirklich sicheren Seite. Die Uelzener versichert mit unbegrenzter Versicherungssumme – kein Schaden kann demnach zu teuer werden.

Der zweite wichtige Punkt ist die sogenannte Gebührenordnung der Tierärzte. Im Mai 2008 wurde beschlossen, dass die Tierarztbesuche teurer werden, weil eine Anpassung der Gebührenordnung stattfand. Ärtze rechnen – wie auch die Zahnärzte in der Humanmedizin – je nach Schwierigkeit der Behandlung, von der Dauer der Behandlung, dem Wochentag und abhängig vom Behandlungsort nach einem Satz der GOT ab. Z.B wird das Einsalben eines entzündeten Ohres mit einem geringeren Satz abgerechnet als eine Griffelbein OP.

Nun gibt tatsäch noch Versicherungsvermittler, die bei der Pferde OP Versicherung mit einem günstigen Preis locken wollen. Dann wird den Kunden einfach verschwiegen, dass nur bis zum einfachen Satz versichert ist. Die gesparten drei Euro rächen sich dann, wenn die Operation mit dem Gebührensatz 1,8 abgerechnet und der Versicherungsschutz nur bis 1,0 ausgelegt ist. Also unbegingt bis 2,0 versichern!

Ein Aspekt über den man aber aufklären muss ist der sogenannte 10-Jahresvertrag der Uelzener. Warum auch immer diese Gesellschaft das noch macht, es ist folgendermaßen: Was sich erst nach “übern Tisch ziehen” anhört, ist in Wirklichkeit ein Vorteil für den Kunden. Der Monatsbeitrag ist gegenüber dem Jahresvertrag um 25% günstiger und der Kunde bindet sich laut dem Versicherungsvertragsgesetz niemals für 10 Jahre – nicht, wenn er aus dem Vertrag hinaus will.

Wird das Pferd verkauft oder stirbt es, so endet der Vertrag. Werden die Beiträge erhöht, so kann der Kunde kündigen. Gleiches gilt nach Ablauf von 3 Jahren, auch dann kann der Kunde kündigen. Gleiches gilt nach jedem regulierten Schadensfall. Auch im Versicherungsschein steht schon geschrieben, dass der Vertrag nach 3 Jahren gekündigt werden kann.

Also nicht wirklich übern Tisch ziehen lassen. Die Pferde OP Versicherung kostet derzeit 12,10 Euro im Monat. Wenn Leute mit nur 4 oder 5 Euro werben, dann ist sicher nur der 1-fache Satz der GOT versichert oder die Schadenssumme ist auf X-Euro begrenzt. Die Hunde OP Versicherung zum 2-fachen Satz der Gebührenordnung kostet zur Zeit 11,21 Euro im Monat – natürlich ohne Selbstbeteiligung.

1 Kommentar to “Die OP Versicherung für Hund, Katze und Pferd”

  1. Tier-kompakt » Blog Archiv » OP Versicherung fürs Pferd Sagt:

    […] Artikel diese Blogeintrages ist auf Grund der Versicherungsvertragsreform schon überaltet. Hier gibt es die aktuellsten Daten rund um das Thema der OP Versicherungen für […]

Kommentar schreiben