Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Eisbärbabys aus Nürnberger Tiergarten sind tot



Der Stern berichtet, dass die beiden kleinen Eisbärbabys im Nürnberger Tiergarten tot sind. :(

“Zwei Jungtiere brachte Eisbärin Vilma wahrscheinlich zur Welt – jetzt sind die Bärenbabys nicht mehr auffindbar, wie der Tiergarten Nürnberg mitteilt. Möglicherweise waren sie krank und wurden von der Mutter gefressen.

Die Babys des Eisbärenweibchens Vilma im Nürnberger Tiergarten sind tot. Die vermutlich zwei Jungtiere seien nicht mehr auffindbar. Ursache für den Tod der Babys sei wahrscheinlich eine Erkrankung, erklärte Zoodirektor Dag Encke. Wahrscheinlich wurden sie von der Mutter gefressen. Raubtiere seien bekannt dafür, dass sie ihren Nachwuchs auffressen, wenn die Jungtiere nicht in Ordnung seien oder die Umstände eine erfolgreiche Aufzucht unwahrscheinlich machten.

Der Nachwuchs des Eisbärenweibchens Vera könnte dagegen noch am Leben sein. Beide Eisbärinnen hatten vor einigen Wochen Junge zur Welt gebracht. Da die Aufzucht nicht gestört werden sollte, hatte bislang niemand die Bruthöhlen betreten. Deshalb ist auch unbekannt, wie viele Jungtiere insgesamt geboren wurden. Aufgrund der Geräusche, die aus den Höhlen drangen, vermutete die Tiergartenleitung, dass jedes der Eisbärenweibchen zwei Babys zur Welt gebracht hatte. ”

Bleibt nur zu hoffen, dass die Babys von Vera überleben.

Quelle: Stern

Kommentar schreiben