Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Endoskopie bei Atemwegserkrankungen wie Pferdehusten



Eine sichere und wahrscheinlich die zuverlässigste Art um ein Pferd mit Pferdehusten zu untersuchen, ist die Durchführung einer Endoskopie. Diese wird teilweise auch Bronchoskopie genannt.

Mit Hilfe einer Kamera können der Tierarzt und der Pferdebesitzer einen Blick in das Innere des Tierkörpers erhalten. Möchte man beispielsweise Aufschluss über eine mögliche Atemwegserkrankung des Pferdes erhalten, so wird das Endoskop durch die Nase eingeführt.

Das Endoskop ansich ist ein circa 1,5m langer Schlauch, der mit einer Lichtquelle und einer Kamera ausgestattet ist. Die Bilder werden entweder auf einen kleinen Bildschirm übertragen oder aber man schaut durch eine Linse, die das Bild der Minikamera überträgt.

Die Kosten für eine Endoskopie sind sehr unterschiedlich und unterscheiden sich darin, ob gleichzeitig eine Schleimprobe entnommen wird. In der Regel beträgt der Rechnungsbetrag 75,00 – 150,00 Euro inkl. Sedierung des Pferdes. Gut wenn man dann eine Pferde Krankenversicherung hat, die die Kosten übernimmt.

1 Kommentar to “Endoskopie bei Atemwegserkrankungen wie Pferdehusten”

  1. Tier-kompakt » Blog Archiv » Fotos: Pferde bei Pferdehusten inhalieren, wie inhaliert man das Pferd korrekt? Sagt:

    […] -> Endoskopie bei Atemwegserkrankungen wie Pferdehusten […]

Kommentar schreiben