Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Flexibilität ist Trumpf: Trendjob mobiler Reitlehrer



Bettina Belitz hat wieder einen sehr schönen Artikel für pferd-versichert geschrieben:

“Der Traumberuf Reitlehrer hat zahlreiche Facetten – und in den vergangenen Jahren hat sich der Dienstleistungsgedanke innerhalb dieses Tätigkeitsfeldes verstärkt. Gerade in ländlichen Gebieten halten etliche Pferdenarren ihre Vierbeiner bei sich zu Hause oder auf angrenzenden, gepachteten Weiden und befinden sich nicht selten weitab vom nächsten Reiterhof samt qualifizierten Unterrichtsstunden. Doch auch sie haben den Wunsch, regelmäßig an ihrem Können zu feilen. Was also tun – das Pferd zwei Mal pro Woche in den Hänger lotsen und kilometerweit fahren, um eine halbe Stunde Unterricht zu nehmen?

Mobile Reitlehrer haben sich auf diese Problematik spezialisiert: Wie ihr Name bereits verrät, lassen sie ihre Kunden nicht zu sich kommen, sondern fahren ihnen entgegen. Das bietet auch für sie selbst Vorteile: Sie benötigen für die Ausübung ihres Berufes nicht zwangsweise Schulpferde, Reithalle und Turnierplatz. Manche mobilen Reitlehrer sind dennoch bereit, ein eigenes Pferd mitzubringen, damit selbst blutige Anfänger erste Reitversuche starten können. Allerdings schlägt sich diese Variante dann auch im Preis nieder.

Zuverlässigkeit und pädagogisches Geschick sind unverzichtbar. Hier gehts weiter…

Kommentar schreiben