Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Fliegen, Mücken und Kriebelmücken sind zurück



Jeder Reiter kennt das Problem – Mücken, Bremsen, Kriebelmücken und Fliegen treiben nicht nur das Pferd, sondern auch den Reiter in den Wahnsinn.

Auf Grund des milden Winters haben besonders viele Mücken überlebt und plagen Ross und Reiter. Besonders Schweiß locken die ungebetenen Gäste an – daher gilt es, diesen zu übertönen.

Der Reiter nutzt am besten “Autan” um die eigene Haut vor dem Angriff zu schützen. Um das Pferd gegen Bremsen zu schützen, empfiehlt sich “Bremsenfrei” aus dem Fachhandel.

Gute Erfahrungen haben wir auch mit dem guten alten Essig als Hausmittel gemacht. Eine Mischung aus Essig und Wasser kann einfach mit einem Schwamm auf das Pferd aufgetragen werden und schützt damit auf Grund des üblen Geruches vor den Mücken, Fliegen und auch ein bisschen vor Bremsen.

Viele Pferdehalter schwören zu dem auf Knoblauch als vorbeugendes Mittel. Diesen kann man entweder roh verfüttern oder aber in Form von Granulat mit über das Futter geben.

Eine Fliegendecke kann manchen Pferden die Weidesaison erleichtern, wenn eine hohe Fliegen- und Mückenbelastung vorherrscht.

2 Kommentare to “Fliegen, Mücken und Kriebelmücken sind zurück”

  1. Tier-kompakt » Blog Archiv » Das Sommerekzem - welche Ursache hat es? Sagt:

    […] Kriebelmücken 2. Schmetterlingsmücken 3. […]

  2. Sammy Sagt:

    Weiß jemand Rat??
    Meine alte Hündin (16 Jahre) liebt es im Garten zu liegen.
    Doch leider hat sie seit ein paar Tagen einen Ausfluss der Fliegen anlockt… und diese schlimmen Biester legen immer wieder Eier in ihr Fell… ich habe in den letzten beiden Tagen immer wieder nachgesehen, sie abgewaschen (Wasser+Shampoo)und wieder trocken gerubbelt… doch ich werde nicht den ganzen restlichen Sommer zuhause bleiben könnnen….
    Bitte helft mir mit ein paar guten “Anti-Fliegen”-Tipps…
    ein leicht verdünntes Zedern-Wasser habe ich ihr heute schon auf das Fell gesprüht – doch leider hat das die Fliegen überhaupt nicht interessiert.
    Ist Essig auch für Hunde unschädlich? Die lecken sich ja doch immer wieder wieder mal ab… Apfelessig oder Essigessenz?

    Gibt es noch “bessere” Tipps???

    Bitte helft! 1000 Dank!!
    Sammy

Kommentar schreiben