Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Frontline und andere Zeckenabwehrmittel



Der Frost scheint dieses Jahr auszubleiben. Es gibt den Erfahrungswert, dass die Zecken erst dann absterben, wenn die Temperatur mindestens 7 Tage unter 7 Grad liegt. Dies war noch nicht der Fall.

Viele Hunde- und Katzenbesitzer haben sich inzwischen mit dem Thema “Abwehr von Zecken und Flöhen”  beschäftigt. Ein Zusatz erscheint mir jedoch noch sehr wichtig zu sein: Setzen Sie Frontline nicht erst dann ein, wenn die Flöhe und Zecken wieder munter durch die Natur toben, denn dann ist die Qual für Vierbeiner und Herrchen schon vorhanden.

Da das Mittel über das Blut des Tieres wirkt, muss eine Vorlaufzeit geschaffen werden. Grundsätzlich wird Frontline 1x im Monat auf die Schulterblätter des Tieres gegeben. Nur durch die regeläßige Anwendung kann auch ein dauernder Schutz vor den unerwünschten Gästen geboten werden.

Natürlich kann Frontline auch dann eingesetzt werden, wenn akut der Befall von den Schädlingen in Angriff genommen werden soll – aber Vorbeugen ist im Sinne des Tieres immer besser, da es sich nicht erst halbtot kratzen muss, bevor Herrchen reagiert :)

1 Kommentar to “Frontline und andere Zeckenabwehrmittel”

  1. fellnasen-blog.de » Unfallversicherung - Zeckenbiss nicht immer abgedeckt! Sagt:

    […] Frontline und andere Zeckenabwehrmittel sind für die Tiere natürlich ein Schutz, aber auch Herrchen und Frauchen sollten nicht vergessen werden. Trotz aller Sorgfalt kann es zu einem Zeckenbiss kommen, welcher Borreliose als Folge mitsich bringen kann. […]

Kommentar schreiben