Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Inhaliergeräte für Pferde – wenn der Husten kommt



Da nun zum Fellwechsel das Immunsystem der Pferde wieder besonders anfällig ist, so sollte man viele vorbeugene Maßnahmen anwenden, um das Tier vor einer Infektion zu schützen.

Eine Möglichkeit liegt in der Inhalation mit Kochsalzlösung oder Kamillan. Wer das Pferd nicht über einer Schüssel mit heißem Wasser und Kräutern inhalieren kann und will, der sollte über die Anschaffung eines Inhaliergerätes nachdenken. Letztlich ist dies zwingend notwendig wenn das Pferd an COB / chronisch obstruktiver Bronchitis leidet.

 Wasserdampf reicht bei erkrankten Pferden nicht mehr aus, da die Partikel nicht bis zum entzündeten Teil der Lunge vordringen können. Ein Zerstäuber oder besser noch ein Vernebler bringen die wirklich heilende und pflegende Wirkung beim inhalieren.  Jedoch kann ein Dampfbad mit Kräutern auch nie schaden.  

Mögliche Anbieter von Geräten sind zum einen Werner Kegel, Hippomed und Impex. Ebenso kann man inzwischen bei Loesdau auch schon Ultraschallvernebler kaufen. Das Inhalieren mit erkrankten Pferden kann wesentliche Erleichterung bringen.

2 Kommentare to “Inhaliergeräte für Pferde – wenn der Husten kommt”

  1. Erfolgreiche Behandlung wenn Pferde husten » Tier-kompakt Sagt:

    […] 2. tägliches Inhalieren […]

  2. Tier-kompakt » Blog Archiv » Pferdehusten erfolgreich behandeln Sagt:

    […] 2. tägliches Inhalieren […]

Kommentar schreiben