Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Kochen für Katzen: Rezepte für Katzen



Um eine Katze hochwertig zu ernähren, kann der Katzenhalter für die Katze kochen.

Auf lange Sicht muss man sich entscheiden, ob man die Katze vollständig  mit eigenen Kreationen aus der Küche verwöhnt, oder ob man nur einen Teil des Fertigfutters durch eigene Kochspezialitäten austauscht.

Grundsätzlich darf der Katzenhalter alles das zum Kochen verwenden, was ihm beliebt. Nur bei Schweinefleisch muss daran gedacht werden, dass es für Tiere einen gefährlichen Virus tragen kann. Daher sollte man lieber auf Schwein verzichten.

Alles andere kann gern genutzt werden.

EIn sehr leckeres und einfaches Rezept besteht aus Hähnchenbrust mit Reis und Möhren

Was benötigt man:

100 g Hähnchenbrust
200 g gekochter Reis (am besten Naturreis) 
2 Möhren 
2 Teelöffel Maiskeimöl

Wie bereitet man das Katzenfutter zu:

Die Hähnchenbrust wird in kochendem Wasser mit einer Spur von Salz circa 30 Minuten gekocht. Besser wäre es noch, die Hähnchenbrust zu garen, da somit mehr Vitamine enthalten bleiben. Nach dem Abkühlen wird sie in kleine Stücke geschnitten und mit dem gekochten Reis vermischt. Die geriebene Möhre und Maiskeimöl unterheben und fertig ist das Katzenfutter!

Kommentar schreiben