Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Mein Vierbeiner: der Beagle



Süß ist sie ja, von allen Freunden gemocht und immer so freundlich. Das ist mein Beagle. Aber dass diese knuffigen Vierbeiner absolute Dickköpfe und kleine Fressmaschinen sind, das wissen meist nur die Beaglebesitzer :)

Canis lupus heißen die Beagle in der korrekten Bezeichnung und sie stammen aus Großbritanien. Dort ist er im 14.Jahrhundert (wahrscheinlich aus kleinen Foxhounds) entstanden und diente auf Grund des sehr stark ausgeprägten Jagdinstinktes der Kaninchen und Hasenjagd.  

Der Beagle ist ein robuster und kompakter Laufhund, der sehr viel Bewegung braucht. Bei  geringer Bewegung geht diese Hunderasse sehr schnell in die Breite – was auch dem unermüdlichen Heißhunger zu schulden ist. Er besitzt lange Hängeohren und ist von mittelhoher Statur. Größe: 33-41 cm. Gewicht: 8-14 kg.

Das auffallende ist die dreifarbige Zeichnung, das kurze und glatte Fell sowie die dunkelbraunen treuen und immer nach Fressen und Liebe schreienden Knopfaugen.

Der Beagle wird bis heute noch als Jagdhund gehalten, doch ist er wegen seines anhänglichen Wesens auch ein beliebter Familienhund. Mit Kindern ist er sehr umgänglich und verzeiht auch mal ein Schwanzziehen. Sein Temperament ist freundlich und lebhaft, jedoch hat jeder kleine Beagle auch diesen berühmten Schalter: ja genau, den Schalter den sie umgelegen können, um für Herrchens Stimme auf Durchzug zu schalten :)

1 Kommentar to “Mein Vierbeiner: der Beagle”

  1. Tier-kompakt » Blog Archiv » Der perfekte Familienhund: der Golden Retriever Sagt:

    […] und Gestalt zu einem der beliebtesten Hunde entwickelt. Ursprünglich stammt er – wie auch der Beagle – aus Großbritannien und entstand im 19. Jahrhundert vermutlich aus einer Kreuzung zwischen […]

Kommentar schreiben