Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Pferdehaftpflicht oder Schulpferdehaftpflicht??



Ein privater Pferdehalter benötigt eine private Pferdehaftpflicht, das ist klar. Wenn aber was ist, wenn die Reitbeteiligung einen monatlichen Kostenanteil von 100,00 Euro trägt? In diesem Fall kann dem Besitzer des Pferdes ein kommerzieller Hintergedanke unterstellt werden und die Versicherung haftet nicht mehr für den Eigenschaden an der Reitbeteiligung.

In diesem Fall ist es sinnvoll, eine Schulpferdehaftpflicht abzuschließen, welche nämlich den Verleih des Pferdes gegen Entgelt mitversichert und damit auch den Schaden an der Reitbeteiligung wenn sie herunterfällt.

Es gibt eine Schulpferdehaftpflicht, die mit ihren 120,00 Euro nicht teurer ist als die durchschnittliche private Pferdehaftpflicht: klick. Somit sind die Pferdehalter auf der ganz sicheren Seite, die von Ihren Reitbeteiligungen ein Entgelt als Gegenleistung zum Reiten nehmen.

2 Kommentare to “Pferdehaftpflicht oder Schulpferdehaftpflicht??”

  1. Pferdehaftpflicht ist unverzichtbar für Pferdehalter Sagt:

    […] Haftpflichtversicherung nicht auf. Unverzichtbar ist daher deshalb der Abschluss einer speziellen Pferdehaftpflicht. Denn der Halter eines Pferdes haftet uneingeschränkt für alle Schäden, die sein […]

  2. Pferdehaftpflicht online Vergleich | Kostenlose Kleinanzeigen Sagt:

    […] Tier-kompakt » Blog Archiv » Pferdehaftpflicht oder … […]

Kommentar schreiben