Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Schweiz verschärft Tierschutzgesetz



TASSO-Newsletter:

” Schweiz verschärft Tierschutzgesetz

In der Schweiz gilt seit 1. September 2008 ein neues, verschärftes Tierschutzgesetz. Die wichtigsten Neuerungen sind:

Ausbildung von Hundehaltern
Wer sich nach dem 1. September 2008 in der Schweiz einen Hund zulegt, muss mit einer Übergangsfrist bis 2010 zuvor einen Kurs besucht haben. Im ersten Jahr müssen Hund und Halter außerdem ein spezielles Training absolvieren. Alle Hundehalter, die Ihren Vierbeiner vor Inkrafttreten des neuen Gesetzes erworben haben, sind von der Regelung ausgenommen.

Sozial lebende Tiere
Meerschweinchen und andere in Gruppen lebende Tiere dürfen nicht mehr allein gehalten werden. Für Frettchen, Kleinnager und Greifvögel sind größere Gehege vorgeschrieben.

Mehr Auslauf für Pferde
Die Anbindehaltung für Pferde soll ab 2013 endgültig verboten sein. Jungpferde müssen in Gruppen aufgezogen werden. Um dem Bewegungsdrang von Pferden gerecht zu werden, ist ein täglicher Auslauf bzw. Austritt Pflicht. Wer mehr als fünf Pferde besitzt muss eine Basisausbildung absolvieren.

Mehr Freiheit für Schafe und Ziegen
Die Anbindehaltung wird ab 2018 verboten. Liegeplätze müssen von 2010 an eingestreut werden. Einzeln gehaltene Tiere müssen Sichtkontakt zu Artgenossen haben. Schafe müssen jährlich geschoren werden, um eine Überhitzung zu vermeiden.

Beschäftigung für Schweine
Um Verhaltensstörungen zu verhindern, muss sichergestellt werden, dass Schweine sich entsprechend beschäftigen können. Bauliche Anpassungen hierfür müssen bis 2013 umgesetzt werden. In Ställen müssen Abkühlvorrichtungen vorgesehen werden. Ferkel dürfen ab 2010 nur noch unter Betäubung kastriert werden.

„Die Maßnahmen der Schweizer, den Tierschutz zu verbessern, sind sehr lobenswert. Allerdings darf man sich fragen, wer die Einhaltung der neuen Vorschriften überwachen soll“, kommentiert Andrea Thümmel von der Tierschutzorganisation

TASSO e.V. das neue Gesetz. TASSO e.V. Frankfurter Str. 20
65795 Hattersheim
Germany Telefon: +49 (0) 6190.937300
Telefax: +49 (0) 6190.937400
eMail: newsletter@tasso.net
www.tasso.net

3 Kommentare to “Schweiz verschärft Tierschutzgesetz”

  1. Neues Tierschutzgesetz in der Schweiz | myCampbell.de - Das Campbell-Zwerghamster Blog Sagt:

    […] Update: Weitere Informationen erhaltet ihr auch bei tier-kompakt.de […]

  2. Hilfe forum Sagt:

    Na das ist doch schon mal ein grosser Schritt in die richtige Richtung. Hoffentlich nimmt sich Deutschland mal ein Beispiel daran.

  3. Noah K. Sagt:

    So übel ist das dt. TSchG nicht (und so toll nicht das schweizerische). Das Problem sind z.T. die konkretisierenden Normen (Verordnung bis Richtlinien), vor allem aber das allgemeine Bewusstsein – auch in der Rechtssprechung.
    Wenn man das dt. TSschG – so wie es ist – ernst nehmen würde, dürfte niemand mehr so einfach mal ein Fliege erschlagen: http://mentio.blogspot.com/2008/02/klaus-und-willy-you-remember.html

Kommentar schreiben