Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Tchibo: Kaffee mit Milch oder Gratiskonto?



Die Stiftung Warentest verkündet wieder eine weitere Neuigkeit von Tchibo: ab morgen kann der Kunde eine Woche lang zum Kaffee das kostenlose Willkommenskonto der Hypovereinsbank dazu beantragen. Eröffnen hingegen, kann man es dann nur am Telefon oder per Post.

Vorteil dieser ungewöhnlichen Vorgehensweise: EC- Karte und VISA Karte sind kostenlos und Tchibo legt noch 50,00Euro Startguthaben oben drauf. Das hört sich verlockend an, oder? Aber man sollte eines beachten: die Hypovereinsbank macht einen Sparplan zur Bedingung. Der Kunde muss demnach mindestens 25,00 Euro monatlich auf das Konto einzahlen – dies jedoch bei wirklich mageren Zinsen von 2,3 % bis zu den ersten 2.500 Euro.

Aus Zinssicht lohnt es sich weitaus mehr, das Geld auf ein kostenloses Tagesgeldkonto zu legen und sich bis zu 4,5% Zinsen zu sichern. Jedoch kostenlos ist das Konto des Kaffeerösters und damit ein gutes Angebot.

Kommentar schreiben