Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Verhaltensregeln: Spaziergänge mit Hunden bei Hitze



Hund Baden

Das Schönste für die Hunde ist derzeit das kühle Nass. Im Wasser zu toben, Bälle zu holen oder mit Frauchen schwimmen zu gehen, ist Balsam für die Hundeseele.

Aber nicht jeder Ausflug mit dem Hund kann zu einem Badesee erfolgen, daher muss sich der Hundehalter an gewisse Grundregeln halten, welchhe die Spaziergänge bei de hohen Temperaturen betreffen.

Grundsätzlich sollte kein Hund bei dieser Hitze überanstrengt werden. Vorallem alten Hunden macht die Hitze schwer zu schaffen.  

Spaziergänge sollten möglichst in den frühen Morgenstunden oder aber am späten Abend gemacht werden. Die Luft kühlt sich abends gut ab und der Hund kann nochmal im Wald toben gehen. Das Fahrradfahren sollte man bei der Hitze streichen – der Hund erhält vom Fahrtwind keine Abkühlung. Es kann schnell geschehen, dass er sich überanstrengt, dies sollte vermieden werden.

Ebenso sollte die Zeit des Gassigehens nicht so sehr ausgedehnt werden.

Frisches Wasser und einen schattigen Schlafplatz sollten den Hund zwar immer erwarten, aber vorallem an heißen Tagen kann dies nochmal zusätzlich erwähnt werden.

Kommentar schreiben