Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Vogelgrippe: H5N1 – geht das schon wieder los?



Im Polizeibericht Nordbayern wurde der Verdacht auf Vogelgrippe geäußert: “Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Erlangen hat am Samstag, 23. Juni 2007, bei tot aufgefundenen Wasservögeln eine Infektion mit dem H5N1-Virus festgestellt. Es handelt sich dabei um drei Schwäne und eine Wildente, die am Wöhrder See verendeten, und um eine Wildgans, die tot am Silbersee aufgefunden wurde.

Insgesamt besteht bei sieben im Nürnberger Stadtgebiet sichergestellten Wildvögeln eine Infektion mit dem «Vogelgrippe-Virus». Die Stadt Nürnberg und das Veterinäramt Fürth werden als Vorsichtsmaßnahme einen Sperrbezirk um die betroffenen Gebiete einrichten und das Nürnberger Stadtgebiet als Beobachtungsgebiet ausweisen.”

Auf der Startseite von Nürnberg Online wird der Ausbruch der Geflügelpest ebenso bestätigt.

Es bleibt abzuwarten, in wie weit das unsere Haustiere betrifft. Beim letzten Mal sollten ja weder Hunde noch Katzen unbeaufsichtigt draußen herumlaufen, damit sie nicht mit infiziertem Tier in Berührung kommen. Panikmache ist sicher völlig unangebracht, aber Informationen zu dem Thema erscheinen mir sinnvoll.

Kommentar schreiben