Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Vorschriften für Ausritte und Ausfahrten



Das nenn ich mal eine interessante Entdeckung: Bei der FN ist das Straßenverkehrsrecht hinterlegt, welches die Rechte und Pflichten von Reitern klärt.

Zusammenfassend heißt das: das Reiten und Fahren auf öffentlichen Verkehrsflächen regelt sich nach der Straßenverkehrsordnung (StVO).

Ein Auszug aus dem Regelwerk sagt folgendes:

“- Pferde sind im Straßenverkehr nur dann zugelassen, wenn sie von geeigneten Personen begleitet werden, die ausreichend auf sie einwirken können
– Der Reiter/Innen benutzen die Fahrbahn – nicht etwa den Fußgängerweg – und zwar die äußerste rechte Seite
– Reiter/Innen müssen während der Dämmerung und bei Dunkelheit ausreichend beleuchtet sein. Vorgeschrieben ist eine nicht blendende, nach vorne und hinten gut sichtbare Leuchte mit weißem Licht”

Wichtig ist aus versicherungstechnischer Sicht auch der Aspekt von vorgeschriebener Zäumung des Pferdes. Jeder Pferdehalter sollte bei seiner Versicherung nachfragen, ob es versteckt Regelungen bezüglich dieser Vorschriften gibt. Wenn ja, dann sollte man die Pferdehaftpflicht dringend wechseln.

Kommentar schreiben