Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Welpenspielstunde für Hunde ein MUSS



Wenn ein tollpatschiger Vierbeiner die Familie erweitert und wesentlich bereichert, so reicht es nicht, dass er liebevolle Menscheneltern an seiner Seite hat.

Auch Hundekumpel sind extrem wichtig, damit der Welpe das Sozial- und Kommunikationsverhalten ausprägen kann.

Ab der 8. Lebenswoche kann der Welpe an ausgepriesenen Welpenspielstunden teilnehmen. Diese sollten nicht länger als 60 Minuten dauern, da der Welpe danach fix- und fertig sein wird. Wenn er dann von der Menschenhand in den Schlaf gekrault wird, steht einem glücklichen Hundeleben für diesen Moment nichts im Wege.

In der Welpenspielstunde geht es darum, den kleinen Hund vorsichtig und vorallem auch spielerisch an die ersten Kommandos wie “Sitz”, “Platz”, “NEIN” heranzuführen. Aber wirklich nur spielerisch. Für die Erziehung ist das alles noch zu früh.

Voraussetzung für die Teilnahme an einer Welpenstunde ist ein gültiger Impfpass und eine Hundehaftpflichtversicherung. Ebenso sollte der Welpe frühzeitig angemeldet werden, um einen überfüllten Kurs auszuschließen.

Kommentar schreiben