Tier-kompakt

Beiträge und Tests rund um die lieben Vierbeiner

Wichtiger Einschluss in der Pferdehaftpflicht: Mietsachschäden



Dass man bei Versicherungen auf das Kleingedruckte achten muss, ist allgemein bekannt. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Pferdehaftpflichtversicherung. Wird doch oftmals nur mit dem Preis geworben, so sollte man nie die Leistungen außer Acht lassen.

Mietsachschäden ist ein Fachbegriff für Schäden an gemieteten Gegenständen, die nach den Allgemeinen Haftpflichtbedingungen nicht versichert sind. Einige Versicherungen haben die Mietsachschäden aber in den Versicherungsumfang der Pferdehaftpflicht eingeschlossen und schützen den Versicherungsnehmer auch dann, wenn sich beispielsweise der Stallbetreiber mit einem Schaden an den Pferdehalter wendet, weil das Pferd die Boxentür herausgetreten hat.

Daher bei der Suche nach einer Haftpflichtversicherung für das Pferd immer darauf achten und gegebenenfalls nachfragen, ob Mietsachschäden im Versicherungsumfang enthalten sind.

Kommentar schreiben